Natur – Spiel – Räume (Für Kindergärten / U3 Bereich / Schulen)

Alpaka Garten- und Landschaftsbau bietet Ihnen über 10 Jahre Erfahrung bei der Planung und Gestaltung von Natur-Spiel-Räumen. Dazu gehört auch die Ausführung der Jahreshauptinspektion (Spielplatzkotrolle) nach DIN EN 1176.

Wir sind NUAS-LOGO_2016 Partnerbetrieb für den Bau von nuas NaturSpielRäumen an Tageseinrichtungen für Kinder, Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen.

Für Kinder und mit Kindern aus Leidenschaft

Hier kann gematscht werden. Beim klettern und balancieren können Grenzen entdeckt und überwunden werden.

Das Spielen in einer natürlichen Umgebung fördert die seelische, körperliche und geistige Entwicklung. Die Kinder entdecken spielerisch Ihre Grenzen und schärfen Ihre Sinne, Nerven und Organe. In der Begegnung mit der Natur – Sonne, Wasser, Pflanzen, Tieren, Farben, Landschaften und Bäumen – erfährt das Kind sich als Teil einer lebendigen Welt. Es entwickelt eigene Spielmöglichkeiten, Spielräume und Spielideen.

Die Spiellandschaften werden kombiniert aus verschiedenen natürlichen Elementen, Pflanzen, Geländeformen und Baumaterialien als eine Einheit.

Seillandschaften

Seilpfad

NUAS-LOGO_2016_100 Seillandschaft an 1 Baum und 3 Seilpfosten

Seillandschaften sind optimal zur Bewegungsförderung. 9 verschiedene Seilpfade sind miteinander kombinierbar. Durch das Bespielen der Seilpfade werden die Gleichgewichtssinne trainiert.

Seilpfade bieten die Möglichkeit einzeln bespielt zu werden oder als soziales Erlebnis.

Seilpfade passen sich optimal in das vorhandene Gelände an und sind mit anderen Spielbereichen kombinierbar.

Wasser- und Matschlandschaften

natur und abenteuerschule GmbH&Co.KG

NUAS-LOGO_2016_100 Wasserspiellandschaft mit Baumstammtrögen, -tisch und -mulden

Wasser lädt einfach zum spielen ein. Backen, spritzen, stauen, fließen lassen. Die Kinder tauchen in ihre Welt ein.

Spielbereiche für Kinder unter 3 Jahre

Spielbereich für unter Dreijährige

NUAS-LOGO_2016_100 Spiel- und Lebensraum für Kleinstkinder (U3)

Mehr als 20 verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für Kleinkinder in einem geschützten Bereich.

Eigene Lernversuche sollen unterstützt und gefördert werden.

Balancierwege

Balancierweg

NUAS-LOGO_2016_100 Balancierstrecke aus Robinienbaumstämmen

Unterschiedliche Höhen und Formen lassen das Erkunden von eigenen Grenzen zum kleinen Abenteuer werden. Balancierwege passen sich optimal an jedes Gelände an und sind mit anderen Spiellandschaften kombinierbar.

Baumstamm-Mikado

Baummstammmikado

NUAS-LOGO_2016_100 Baumstammmikado auf dem Schulhof

Balancierwege auf mehreren Stämmen für die etwas Mutigeren.

Holzhäuser und Höhlen

Holzhäuser und Höhlen

NUAS-LOGO_2016_100 Baumstammhöhle

Holzhäuser und Höhlen1

NUAS-LOGO_2016_100 Nurdachhaus im Kleinstkinderbereich

Räume egal in welcher Form gehören zum Spielen einfach dazu.

Begegnungsbereiche

Begegnung

Möglichkeiten sich zu treffen, miteinander zu reden, singen und lachen. Vielleicht auch eine Feuerstelle anlegen.

Hügellandschaften

Hügellandschaften

Hänge bieten vielfältige Möglichkeiten gestaltet und bespielt zu werden. Getreppe Aufstieg, mit Naschobst bepflanzt oder als Wasserlandschaft mit Stammrinnen.

Sinnespfade

Sinnespfade

Das Erleben von verschiedenen Belägen, Düften, Formen und Oberflächen fördert die Sinneswahrnehmung und das Koordinationsvermögen.

Planung von einzelnen Spielgeräten bis zu ganzen Spiellandschaften

Planung

Planung1

Unsere Ideen fangen bei kleinen Räumen an und entwickeln sich zu Abenteuerlandschaften.